Entdecken Sie den Giglietto von Palestrina

Das Gebäck in der typischen Lilienform, das wenige Backstuben und ein paar Damen aus Palestrina und Castel San Pietro noch heute ausschließlich per Hand zubereiten, ist in Wirklichkeit sehr viel mehr als ein einfacher Keks: 2014 hat Slow Food ihn in als „Presidio“ aufgenommen, also zu einem schützenswerten Produkt erklärt, da er 400 Jahre nach seiner Erfindung aufgrund seiner aufwendigen Herstellung beinah verloren gegangen wäre.

Der Giglietto ist ein wahres Kunstwerk in Gebäckform, das von den geschickten und fleißigen Händen der Frauen aus der Gegend hergestellt wird und dessen Tradition heute zum Glück weitergeführt wird. In Palestrina kann man es in der Pasticceria Elena, bei dem Panificio Preneste und dem Forno Salomone kaufen, während es in Castel San Pietro Romano im Forno Fiasco erhältlich ist.

Bildnachweise: @Ricolli

Kommentare sind deaktiviert.