Von Francavilla nach Guardiagrele

Man kann die hübsche und an die Gemeinde Pescara angrenzende Kleinstadt Francavilla nicht verlassen, ohne einige berühmte Stätten besichtigt zu haben: zunächst einmal vor allem das Museo Michetti (MuMi), einen Tempel der Kunst von Francesco Paolo Michetti, der hier zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert lebte. Bevor Sie eine der Straßen in den Hauptort einschlagen, nehmen Sie sich die Zeit für einen Spaziergang am schönen goldgelben Strand. Wenn Sie dann in Chieti ankommen, konzentrieren Sie sich auf die Spuren aus römischer Zeit, die das Zentrum und die schönen Museen dieser Stadt bereichern. Die Straße von Chieti nach Guardiagrele ist leicht befahrbar und in einem guten Zustand. Wenn Sie dem Flusstal des Alento folgen, durchqueren Sie strahlend grüne Täler, sehen Kalkrinnen (typische Formationen, die von der jahrtausendelangen Wirkung des Wassers und der Winde gebildet wurden) und entdecken Umwege in die zahlreichen Dörfer auf den Hügelspitzen, die alle einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel Fara Filorum Petri und S. Martino sulla Marrucina. Auf dem höchsten Hügel liegt dann Guardiagrele, das Zentrum der Schmiedeeisenverarbeitung, der hohen Gastronomie und der herrlichen Ausblicke auf die Maiella. Das dürfen Sie nicht verpassen!

Kommentare sind deaktiviert.