Orte der Gastfreundschaft

terre-ospitaliDie Orte der Gastfreundschaft verbinden fünf LAGs – LOKALE AKTIONSGRUPPEN, in denen sich öffentliche und private Komponenten für die Entwicklung einer ländlichen Gegend einsetzen –, die sich über verschiedene Regionen Italiens verteilen: „Castelli Romani und Monti Prenestini“ in der Provinz Rom im Latium, „Meridaunia“ in der Provinz Foggia in Apulien, „Maiella Verde“ für die gesamte Provinz Chieti in den Abruzzen sowie „Ultental-Deutschnonsberg-Martelltal“ und „Tauferer Ahrntal“ in der Provinz Bozen in Trentino-Südtirol.
Das Projekt unterstützt die lokalen Gemeinschaften der in großer Gastfreundschaft vereinten Erzeuger, Handwerker, Gastwirte und Beherbergungsbetriebe durch die Entwicklung gemeinsamer Werbemittel: das Corporate Image, die Webseite und eine Reihe von fünf touristischen Reiseführern, in denen man Routen und Sehenswürdigkeiten findet, um Natur, Kunst, Folklore und Gastronomie kennenzulernen.

Im Zeichen eines sanften Tourismus, der lokale Eigenarten, Nachhaltigkeit und Qualität von Essen und Orten schätzt, ist der Reisende eingeladen, diese Gegenden, ihre versteckten Schätze und ihre Traditionen zu entdecken. Besonders die Exklusivität der önogastronomischen Produkte und typischen Gerichte wird zum roten Faden einer Reise quer durch Italien, die vom Erdbeerfest im Martelltal und einer Verkostung von „Alm-Graukäse“ im Tauferer Ahrntal über einen Abend in der Fraschetta (typisches Weinlokal in Frascati) mit einem Glas Cannellino di Frascati und das Schinken-Fest von Faeto in den Monti Dauni in Apulien bis hin zum abendlichen Fischessen in einem charakteristischen Trabocco (lokale Fischfanggeräte, die heute auch als Restaurants dienen) am Meer in der Provinz Chieti.

Die unendliche Vielfalt von Aromen, Düften und Farben, aber auch der Gesichtern und Geschichten der Orte der Gastfreundschaft finden nun endlich Platz in einem strukturierten Förder- und Aufwertungsprojekt, das an der Aufmerksamkeit für den Respekt und den Schutz der Orte und ihrer Identität inspiriert ist.

Foto credits: @LAG Maiella Verde