Der Neves-Stausee

Der Neves-Stausee liegt im Mühlwaldertal, einem Seitental des Ahrntals, im Herzen des Zillertals. Er wird von drei der höchsten Gipfel der Zillertaler Alpen, dem Hohen Weißzint, dem Turnerkamp und dem Großen Möseler umgeben. Er ist über eine steile und enge Straße von Ober-Lappach aus zu erreichen. Im Winter ist diese Straße geschlossen, normalerweise wird sie im Mai wieder geöffnet. Der See befindet sich in einer Höhe von 1.860 m und wird von einem 94,66 hohen Staudamm geprägt, dem höchsten von Südtirol. Der Staudamm kann von Mai bis Oktober betreten werden. Ein leicht begehbarer Weg schlängelt sich auch um den Neves-Stausee herum.

Dennoch ist der Neves-Stausee häufig nicht das endgültige Ziel, sondern vielmehr der Ausgangspunkt von Ausflügen ins hohe Gebirge, wie auch vom Skibergsteigen im Frühjahr. Sehr gut besucht sind auch die Chemnitzer- und Edelrauthütte, beides Ausgangspunkte für und Einkehrmöglichkeiten nach Exkursionen im Hochgebirge.

Kommentare sind deaktiviert.